Wales

Land voll Zauber und Magie
9 Tage / 14. - 22. Juli 2024

Grün und mystisch wie Irland, wildromantisch wie Schottland, herrschaftlich wie England, zauberhaft und verträumt wie Cornwall. Die perfekte Mischung für Ihre Sommerreise!

Reiseleitung: Robert Höfler, unser Schottlandspezialist

 

Lernen Sie mit Robert Höfler efeuumrankte Cottages in romantischen Dörfern, malerische Fischerstädtchen, die mächtigsten Burgen Großbritanniens und zwei pulsierende Großstädte kennen. Dazwischen liegen ein bezaubernder Barockgarten und zwei höchst interessante Freilichtmuseen, die die Geschichte des walisischen Volkes und der Kohlebergwerksarbeiter widerspiegeln.

REISEPROGRAMM

1. Tag: Sonntag, 14. Juli: Anreise Hoek van Holland

Abfahrt in Rohrbach bzw. Altenfelden am frühen Morgen – Linz – Passau – Nürnberg – Köln – Rotterdam. Am frühen Abend erreichen wir Hoek van Holland und verlassen den Hafen in Richtung England. Das großartige Buffet und die abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen für Verwöhn-Ambiente an Bord.

 

2. Tag: Montag, 15. Juli: Harwich – Gloucester

Nach der Ausschiffung in Harwich besichtigen wir als großes Highlight zu Beginn unserer Reise die historisch so wichtige Stadt Gloucester und besuchen die malerischen Docks und Gloucester Cathedral, eines der bedeutendsten englischen Gotteshäuser mit seinem weltberühmten Kreuzgang, wo Teile von Harry Potter Filmen gedreht wurden.

 

3. Tag: Dienstag, 16. Juli: Gloucester – Monmouth – Raglan Castle – Newport – Cardiff

Nach dem reichhaltigen englischen Frühstück werden wir das landschaftlich schöne Grenzgebiet zwischen England und Wales bereisen. Erstes Highlight ist Monmouth, wo wir erstens die einzige im Großbritannien erhalten gebliebene mittelalterliche, befestigte Flussbrücke mit Torturm und zweitens die Shire Hall mit den Statuen von Henry V. und dem Flugzeugbauer Charle Royce sehen können. Anschließend besichtigen wir Raglan Castle, eine der vielen gewaltigen Burgruinen der Normannen. Bevor wir unser Hotel in Cardiff erreichen, können wir in Newport eine technische Seltenheit bestaunen, die unter Denkmalschutz stehende Transporter Bridge, eine Schwebefähre über den Fluss Usk.

 

4. Tag: Mittwoch, 17. Juli: Cardiff – St. Fagans

Zuerst Stadtführung durch die Hauptstadt von Wales mit ihren Sehenswürdigkeiten, von denen viele von der zweitreichsten Familie Großbritanniens, den „Bute“ erbaut wurden, die mit den „Kohle-Millionen“ Cardiff veränderte. Den Nachmittag verbringen wir in einem der weltbesten Museen: St. Fagans, auf dem Gelände von St Fagans Castle gelegen, einem alten Herrenhaus mit wunderschönem Garten. Wir erfahren vieles über Lebensweise, Arbeitsalltag und Freizeit der Waliser. Das Freilichtmuseum beherbergt über 40 originale Gebäude, u.a. eine Reihenhaussiedlung der Stahlarbeiter, Bauernhäuser, ein Klassenzimmer, eine mittelalterliche Kirche und Werkstätten, in denen Handwerker ihr Können zeigen.

 

5. Tag: Donnerstag, 18. Juli: Merthyr Tydfyl – Blaenavon – Llandrindod Wells

Der heutige Tag wird uns Wales als ehemaliges Kohlerevier in wildromantischer Landschaft zeigen. Wir fahren das Tal des River Taff entlang, indem sich ein Kohlebergwerk an das nächste reihte, wobei auch die riesigen Schieferhalden längst begrünt sind. Höhepunkt des Tages ist das Big Pit National Mining Museum in Blaenavon, eines der besten Bergbaumuseen Großbritanniens. Wir entdecken gemeinsam mit einem virtuellen Bergarbeiter ein modernes Kohlebergwerk, fahren mit einem echten Kumpel 90 Meter in die Tiefe und erleben den Arbeitsalltag der tausenden Bergarbeiter aus nächster Nähe. Das Museum befindet sich in einer einzigartigen Industrielandschaft, der 2000 aufgrund ihrer internationalen Bedeutung für die Industrialisierung durch Stahl und Kohle das UNESCOWelterkulturerbe zuerkannt wurde. Die Fahrt nach Norden führt uns durch den Brecon Beacons Nationalpark, einer überaus romantischen, gebirgigen Moor- und Weidelandschaft. Ankunft in Llandrindod Wells, einer kleinen Kurstadt mit Heilquellen.

 

6. Tag: Freitag, 19. Juli: Welshpool/Powys Castle – Dolgellau – Caernarfon

Dieser Tag zeigt uns das beeindruckende Powys Castle mit den bezaubernden Barockgärten im italienischen Stil. Die Fahrt nach Nordwesten führt uns durch wildromantische Landschaften und kleine Städte, die aus dem dunklen Stein der Gegend gebaut wurden, wie Dolgellau am Fuß des sagenumwobenen Cadair Idris. Wir werden im Stadtzentrum von Caernarfon unser Hotel beziehen und werden noch Zeit haben, den Fischerort mit seiner berühmten Burg zu erkunden.

 

7. Tag: Samstag, 20. Juli: Caernarfon – Blaenau Ffestiniog – Conwy

Erster Höhepunkt ist die Besichtigung von Caernarvon Castle, der gewaltigen, 13-türmigen Festung König Edwards I., in der 1969 König Charles zum Prince of Wales gekürt wurde. Die Burg gilt als ein herausragendes Beispiel für die europäische Militärarchitektur des späten 13. Jhdt. und gehört zum Weltkulturerbe. Anschließend erleben wir Natur pur: Die Route führt uns durch den Snowdonia National Park mit seinen Berggipfeln, verwunschenen Bergseen und dunklen Hochmooren: Immer den höchsten Berg von Wales, Mount Snowdon in Sichtweite, geht die Panoramafahrt nach Blaenau Ffestiniog, eingebettet in die riesigen, silbrigen und oft mit ausgewildertem Rhododendron bedeckten Schieferhalden, die bis an die Gartenzäune der Häuser reichen, ein beeindruckendes, aber auch nachdenklich stimmendes Bild vergangener Industrialisierung. Im malerischen Conwy-Tal erreichen wir Betws-y-Coed, eine romantisch gelegene viktorianische Sommerfrische. Nach kurzer Fahrt werden wir das ganz mit Efeu umrankte Cottage Tu Hwnt I'r Bont an der steinernen Inigo Jones Bridge bewundern können, ein berühmtes Fotomotiv. Krönender Abschluss ist Conwy, die entzückende, im mittelalterlichen und viktorianischen Stil erbaute Kleinstadt mit der gewaltigen Burg und Stadtmauer, beides Weltkulturerbe. Wer Lust hat, besucht Plas Mawr, das wahrscheinlich schönste, elisabethanische Stadthaus von Großbritannien, ein Juwel von internationaler Bedeutung.

 

 

8. Tag: Sonntag, 21. Juli: Liverpool

Nach dem reichhaltigen Frühstück werden wir Hwyl (Servus) zu Wales sagen und entlang der walisischen Nordküste nach Liverpool fahren, in die Stadt der irischen Auswanderer, der Beatles und des berühmten Fußballklubs, wo wir bei einer Führung die Weltkulturerbe-Stadt kennenlernen dürfen. Den Abend können wir in den Pubs verbringen, wo die Beatles spielten, bevor sie berühmt wurden.

 

9. Tag: Montag, 22. Juli: Liverpool – Manchester – Rückflug

Nach einem ausgiebigen Frühstück und einem letzten Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Liverpool geht es zum Flughafen Manchester, wo wir in das Flugzeug nach Wien steigen. Geplanter Abflug in Manchester um 13.15 Uhr – Landung in Wien um 16.40 Uhr. Die Busfahrt heimwärts bietet uns Gelegenheit, nochmals die schönsten Erinnerungen und Bilder Revue passieren zu lassen. (Programmänderungen vorbehalten)

 

Ein gültiger Reisepass ist erforderlich!

Bei Anmeldung benötigen wir eine Kopie Ihres Reisepasses!

LEISTUNGEN

Fahrt im Pernsteiner-Luxusreisebus

Reiseleitung Robert Höfler

1 x Fährüberfahrt inkl. Halbpension von Hoek van Holland nach Harwich

in Innenkabinen

7 x Nächtigung mit Halbpension in schönen Hotels

(1 x Cheltenham 2 x Cardiff, 1 x Llandrindod Wells, 2 x Caernarfon, 1 x Liverpool)

Stadtführung Cardiff und Liverpool

Flug Manchester – Wien

Flughafen- u. Sicherheitsgebühren (€ 35,- Stand 10/23)

Abholung vom Flughafen Wien

sämtliche Mauten, Steuern und Ortstaxen

Reisepreis: 1899,- pro Person

Einzelzimmer/-kabinenzuschlag € 390,-